Die Besten am Berg

In unserer Serie "Die Besten am Berg" stellen wir Lindner-Fahrer vor, die Spitzenleistungen im alpinen Raum vollbringen.

weiter

21. - 24.2.

Tier & Technik St. Gallen
weiter

15. - 19.3.

WERKSAUSSTELLUNG Kundl
weiter

21. - 24.2.

Tier & Technik St. Gallen

24. - 28.2.

SIMA Paris

15. - 19.3.

WERKSAUSSTELLUNG Kundl

8.- 10.5.

INTERALPIN Innsbruck

TracLink Pilot Laser

Lintrac mit TracLink Pilot Laser hält die Spur zwischen den Weinstöcken automatisch – der Fahrer kann sich voll auf die Anbaugeräte konzentrieren – das Frontlasersystem hat Lindner gemeinsam mit PAS Peschak Autonome Systeme entwickelt.

weiter

Jetzt Förderung sichern für das TracLink-Pilot ready-Paket!

Für alle, die sich schon heute für die Zukunft rüsten wollen, gibt es jetzt das TracLink Pilot ready-Paket für den Lintrac 110. weiter

23.01.2019

Jetzt Förderung sichern für das TracLink-Pilot ready-Paket!

Für alle, die sich schon heute für die Zukunft rüsten wollen, gibt es jetzt das TracLink Pilot ready-Paket für den Lintrac 110.

 

In der Landwirtschaft werden autonome Fahrfunktionen immer wichtiger. Deswegen entwickelt Lindner gemeinsam mit ZF Friedrichshafen den TracLink-Pilot. Damit werden erstmals hochautomatisierte Fahrfunktionen im Grünland möglich. Der Lintrac 110 ist so konzipiert, dass er für das autonome Fahren nachgerüstet werden kann, sobald es erlaubt wird.


Für alle, die sich schon heute für die Zukunft rüsten wollen, bietet Lindner das TracLink Pilot ready-Paket für den Lintrac 110 an. Im Paket enthalten ist ein spezielles Lenkaggregat, das die Lenkbewegung vom Lenkrad auf die Achse überträgt. Über den elektronischen Eingang kann man an dieses Orbitrol ein GPS-Lenksystem anschließen. Das macht die Lenkung deutlich präziser als mit Nachrüstlösungen. Auf Knopfdruck kann der Fahrer das Übersetzungsverhältnis der Lenkung ändern - so benötigt man z.B. weniger Lenkbewegungen mit dem Frontlader.

Das TracLink GPS-Spurleitsystem mit automatischer Lenkhilfe, mit dem das TracLink-Pilot ready Paket aufgerüstet werden kann, verfügt schon über eine Genauigkeit von +/- 18 cm. Wer noch präziser Arbeiten möchte, kann das System mit dem zusätzlichen RTK-Signalempfänger erweitern. Das RTK-Korrektursignal korrigiert das GPS-Signal und lässt den Traktor auf zwei Zentimeter genau in der Spur fahren.

Bestandteil des Pakets sind neben diversen Schnittstellen und Vorverkabelungen für Sensoren auch die TracLink Basic-Funktionen. Dazu zählen unter anderem die GPS-Ortung sowie zwei Signaleingänge, mit denen beispielsweise erfasst werden kann ob die Zapfwellen aktiv sind. Das elektronische Fahrtenbuch erleichtert die Wartung und dokumentiert den Einsatz von Geräten und Wegstrecken.

Mit dem TracLink Pilot ready-Paket gibt es drei Jahre Garantie. Außerdem warten in Österreich attraktive Förderungen für Lenksysteme. Gefördert werden bis zu 40 Prozent der Anschaffungskosten. Besonders praktisch: Über das TracLink-System von Lindner erfolgt die Einsatzdokumentation während der gesamten Behaltefrist vollautomatisch.

Nähere Informationen zu den Förderungen gibt es bei den Landwirtschaftskammern.  

Unsere Empfehlung für GPS-Lenkung mit RTK*:

  • TracLink Pilot Ready Paket inkl. 3 Jahre Garantie
  • TracLink GPS-Spurleitsystem mit automatischer Lenkhilfe
  • RTK-Signalempfänger (wahlweise GSM- oder VHF-basiert)

*RTK-Signal-Gebühren nicht enthalten (Verfügbarkeit muss lokal geprüft werden)


Hier Informationen anfordern.

Geotrac Supercup

Jedes Jahr werden Europas beste Traktorfahrer beim Geotrac Supercup gekürt: Geschicklichkeit, Mut und Geschwindigkeit sind gefragt. weiter

Europameister 2018
Alexander Moschinger

gewinnt Lintrac 110