Lindner Traktoren Logo

PRESSEÜBERSICHT

In diesem Bereich informiert Sie das Tiroler Familienunternehmen Lindner regelmäßig über die neuesten Entwicklungen aus dem Unternehmen, Produktinnovationen und aktuelle Veranstaltungen. Für individuelle Medienanfragen kontaktieren Sie bitte clavis Kommunikationsberatung, Dietmar Eder, dietmar.eder@clavis.at, Tel. +43 (0)512-563840.

  • Testfahrten mit Unitrac 122 LDrive und Lintrac 100 standen hoch im Kurs

    Rund 2.000 Besucher nutzten die Chance und informierten sich aus erster Hand über den Unitrac 122 LDrive. Der stufenlose Transporter wurde kürzlich zur „Farm Machine 2022“ gekürt. Der Kommunalforum Alpenraum Demoday lockte interessierte Gemeindevertreter ins Innovationszentrum.

  • Unitrac 122 LDrive zur Farm Machine 2022 gewählt

    Die internationale Jury lobte u.a. das Fahrwerk und die einfache LDrive-Bedienung des stufenlosen Transporters. Mit 122 PS ist der Unitrac 122 LDrive der stärkste Transporter von Lindner. Die 4-Rad-Lenkung gewährleistet Wendigkeit in allen Lagen – vom Grünland bis zur Baustelle.

  • Lindner startet mit Werksausstellung ins Frühjahr

    Von 17. bis 19. März 2022 zeigt das Tiroler Familienunternehmen rund um das Innovationszentrum in Kundl die neuesten Innovationen: vom stufenlosen Lintrac 100 bis zum stufenlosen Unitrac 122 LDrive. Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten bei Gemeinden und Städten stehen am 16. März beim Kommunalforum Alpenraum Demoday im Mittelpunkt.

  • Mein Bestes vom Hof: Lindner startete Plattform für Direktvermarkter

    Der Tiroler Traktoren- und Transporterhersteller Lindner holt auf www.meinbestesvomhof.com Qualitätsprodukte seiner Kunden aus dem Alpenraum vor den Vorhang. Der erste Schwerpunkt liegt passend zur Saison auf Tiroler Christbäumen.

LINDNER
ALLGEMEIN

Das vor 75 Jahren gegründete Tiroler Familienunternehmen Lindner produziert Traktoren und Transporter für die alpine Berg- und Grünlandwirtschaft, die Kulturlandwirtschaft (Weinbau, Hopfen, Obst- und Gemüse & Forst) und die Gemeinden. Mit 250 Mitarbeitern fertigt Lindner jährlich 1.200 Lintrac- und Unitrac-Modelle. Im Geschäftsjahr 2020 / 2021, das am 31. März endete, setzte Lindner 89 Millionen Euro um. Das ist ein Plus von 8,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Exportquote liegt bei 52 Prozent.

 

Heute arbeiten die 3. und 4. Generation Seite an Seite an der Zukunft des Betriebs. Hermann, Stefan und Rudolf Lindner leiten die Geschicke des Traktoren- und Transporterherstellers als Geschäftsführer. David Lindner (Marketing- und Exportleiter sowie Geschäftsführer Lindner Schweiz und Frankreich) und seine Cousins Christoph (Lintrac- und Unitrac-Montagen) und Manuel (Innovation, Qualität und Lehrlingsausbildung) verkörpern die vierte Generation.