Lintrac 80 als Bergtraktor geprüft

Der neue Lintrac 80 vereint die Stärken von Traktor, Hangmäher und Hoflader in einem Fahrzeug. Kürzlich hat die BLT Wieselburg bestätigt, dass der Lintrac 80 die Richtlinien für Bergbauernspezialmaschinen erfüllt und damit förderfähig ist.

Der Tiroler Landmaschinenspezialist Lindner startete in diesem Jahr die Serienproduktion von zwei neuen stufenlosen Lintrac LDrive-Modellen: dem Lintrac 80 und dem Lintrac 100. Die beiden Traktoren lösen den Lintrac 90 ab. Der Lintrac 80 ist der neue Bergtraktor aus Kundl. Der Schwerpunkt liegt unter 850 Millimeter und ist damit sehr niedrig. Damit schafft der extrem hangtaugliche Lintrac 80 bis zu 60 Prozent Steigung im Dauereinsatz. Weitere Pluspunkte sind der kurze Radstand und die kompakte Kabine. Die mitlenkende Hinterachse gewährleistet überdurchschnittliche Wendigkeit.

Die steilen Eckdaten:

  • Schwerpunkt < 85 cm
  • 4-Rad-Lenkung
  • achsgeführte Fronthydraulik
  • 60% Steigung im Dauereinsatz

Dank der LDrive-Bedienung ist der Lintrac 80 einfach zu fahren. Der Motor bringt 74,4 kW (101 PS) bei einem Drehmoment von 450 Nm ins Gelände. Wie beim Lintrac 100 arbeitet die 4fach-Zapfwelle inkl. Anlaufsteuerung mit 430 / 540 / 750 oder 1.000 U/min.

Der Lintrac 80 vereint die Vorteile von Traktor, Hangmäher und Hoflader in einem Fahrzeug. Kürzlich bestätigte die BLT Wieselburg im Rahmen der Gebrauchswertprüfung, dass der Lintrac 80 die Richtlinien für Bergbauernspezialmaschinen erfüllt und damit förderfähig ist.

mehr zum Lintrac 80