Lindner Traktoren Logo

Lindner ist österreichischer Marktführer im ersten Quartal 2011

Der Tiroler Landmaschinenspezialist Lindner ist erfolgreich ins Jahr 2011 gestartet. Lindner belegt bei den Neuzulassungen von Standardtraktoren in Österreich im 1. Quartal den ersten Platz. Der Marktanteil in den ersten drei Monaten des Jahres 2011 lag bei 16,9 Prozent. Das entspricht 261 Traktoren. „Ein wichtiger Grund für die positive Entwicklung ist unsere neue Geotrac-Serie 4 alpin, die von den Kunden sehr gut angenommen wurde“, erklärt Geschäftsführer Hermann Lindner. „Auch die neuen Geotrac-Pro-Modelle werden gut nachgefragt.“

 

In fünf Bundesländern Nummer eins

Bei den Neuzulassungen im ersten Quartal konnte Lindner im gesamten Bundesgebiet punkten. „Mit Kärnten, Niederösterreich, Salzburg, der Steiermark und Tirol rangieren wir im 1. Quartal 2011 in fünf Bundesländern auf Position eins“, bilanziert Hermann Lindner.

 

Exportanteil gestiegen

Auch außerhalb Österreichs erfreuen sich die heimischen Qualitätstraktoren wachsender Beliebtheit. Gegenüber dem Vorjahr ist die Exportquote von 35 Prozent auf mehr als 40 Prozent gestiegen. Vor allem die Geotrac-Traktoren und Unitrac-Transporter über 100 PS haben Einsatzprofis in Frankreich, Deutschland, Italien und der Schweiz überzeugt.

 

Geotrac-Serie 4 alpin und Pro-Modelle

Mit der Geotrac-Serie 4 alpin hat das Tiroler Familienunternehmen kompakte, wendige und leichte Traktoren im Programm, die für die alpine Berg- und Grünlandwirtschaft sowie landwirtschaftliche Mischbetriebe mit Forst und Feldeinsatz konzipiert wurden. Die gesamte Geotrac-Serie 4 besteht aus sieben Modellen: vom geländegängigen Geotrac 64 bis zum kraftvollen Geotrac 124, der 126 PS auf das Gelände bringt. Im oberen Leistungssegment zählen vor allem Profis mit überbetrieblichem Einsatz und Kommunen zu den Kunden.

 

Anfang 2011 brachte Innovationsführer Lindner den Geotrac 84 Pro und den Geotrac 94 Pro auf den Markt. Die Ausstattung der zwei neuen Profimodelle ist auf den Grünlandeinsatz, Transport und Landschaftspflege ausgerichtet, sagt Lindner: „Die Pro-Ausstattung umfasst die elektronische Hubwerksregelung mit Schwingungstilgung, eine verstärkte Fronthydraulik, Lastschaltung und Komfort-Luftsitz.“ Die verstärkte Fronthydraulik verfügt serienmäßig über eine Hinterachsabstützung. Dadurch lässt sie sich im Winter für die Schneeräumung nutzen.

 

epp: Lindner efficient power program

Bei sämtlichen Modellen setzt Lindner das efficient power program um. Mit diesem Programm will Lindner die Effizienz und den Verbrauch der Fahrzeuge kontinuierlich optimieren. Die Palette reicht von der Motorisierung über die Getriebetechnik bis zur Hydraulik und dem Lichtkonzept.

 

Lindner im Internet: www.lindner-traktoren.at