Lindner Traktoren Logo

Geotrac Supercup 2015 in Bayern: Heiße Zeiten bei heißen Temperaturen

Bei den Herren siegte Georg Schartner, die Damenwertung entschied Claudia Bruckmeier für sich – nächste Station ist die Rieder Messe – Europafinale steigt am 13. SeptemberBei der Austragung des 19. Geotrac Supercup zum Abschluss des Karpfhamer Festes wurden wieder die besten Traktorfahrern und -fahrerinnen Deutschlands gesucht. Rund 50 Teilnehmer stellten sich dem schwierigen Parallel-Parcours und den strengen Augen der Jury. Die Traktorenprofis zeigten ihr Können auf der berühmt-berüchtigten Hexenwippe und bewältigten selektive Kurven und anspruchsvolle Balanceakte. Gefahren wurde mit zwei Geotracs 94ep, die mit einem Zetter und einem Frontmähwerk von Pöttinger ausgestattet sind. Zur Verfügung gestellt wurden die 102 PS starken Traktoren vom Tiroler Landmaschinenspezialist Lindner. Hunderte Zuschauer verfolgten das Rennspektakel über den ganzen Tag. Letzten Endes blieb der Sieg bei den Damen wie bei den Herren in Bayern: Sieger bei den Herren wurde Georg Schartner aus Pittenhart, auf den Plätzen zwei und drei folgten Sascha Herbst und Fabian Hopf. Zur besten Fahrerin Deutschlands wurde Claudia Bruckmeier aus Pocking vor Anna Maier und Julia Kellerer gekürt.

Finale auf der Rieder Messe
Das große Europafinale des Geotrac Supercup findet am 13. September statt. Die letzte Qualifikationsmöglichkeit bietet sich an den Vorfinaltagen vom 9. bis 12. September auf der Rieder Messe. Als Hauptpreis werden unter den Gewinnern der Damen- und Herrenwertung zwei neue stufenlose Lintracs ausgelost - einen Lintrac stellt Lindner für ein Jahr, den zweiten für drei Monate zur Verfügung. Der Lintrac vereint Traktor, Hangmäher und Hoflader in einem Fahrzeug. Dank der 4-Rad-Lenkung ist der Lintrac außergewöhnlich wendig. Die hintere Achse kann bis zu 20 Grad einlenken. Durch den niedrigen Schwerpunkt besitzt der Lintrac überdies große Hangtauglichkeit bis zu 60 Prozent Steigung.