Lindner Traktoren Logo

Der neue Geotrac: Grünlandprofi mit Öko-Attitüden

So sind der Geotrac 83 und der Geotrac 93 die ersten Modelle weltweit, die mit dem neuen Perkins 4 Zylinder Turbodieselmotor ausgestattet sind. Der Direkteinspritzer mit 4,4 Liter Hubraum und 82 bzw. 88 PS überzeugt durch Durchzugskraft, geringen Verbrauch, Laufruhe und Servicefreundlichkeit. Die Emissionswerte der Stufe 2, die eigentlich erst ab dem Jahr 2004 vorgeschrieben sind, werden unterschritten.

Das 16-Gang Getriebe mit Zweifachlastschaltung wurde von ZF Steyr eigens für den neuen Geotrac entwickelt. Ohne den Kraftfluss zu unterbrechen, kann auf Knopfdruck der jeweilige Gang um 20 Prozent unter- oder übersetzt werden. Auch Allradantrieb und Differentialsperre können unter Last per Knopfdruck zugeschaltet werden.

Eine Weltneuheit stellt die Hydraulik dar. Bei der serienmäßig eingebauten Elektronischen Hubwerkslagesteuerung, für die Lindner das Patent besitzt, lässt sich über einen eigenen elektronisch angesteuerten Oberlenker Schwingungstilgung und elektronische Zugkraftsregelung durch eine einfache Steckverbindung in Minutenschnelle nachrüsten.

Zum neuesten High-Tech gesellen sich die altbewährten Geotrac-Tugenden, wie bequemer Einstieg, optimale Rundumsicht und extreme Wendigkeit. Sämtliche Bedienungselemente wurden so um den Führersitz platziert, dass komfortables Arbeiten möglich ist. Dazu kommt, dass der Schallpegel in der Fahrerkabine durch gezielte Schalldämm-Maßnahmen drastisch reduziert werden konnte.

Der neue Geotrac 83 mit einem Listenpreis von 39.900 Euro und der Geotrac 93 mit einem Preis von 45.480 Euro (jeweils inkl. 20% Mwst) sind ab Oktober 2002 lieferbar.