Lindner Traktoren Logo

Staatspreis Marketing 2022: Lindner gewinnt Sonderpreis Live Marketing

Mit einer umfassenden und in kürzester Zeit umgesetzten Digitalisierungsoffensive reagierte der Tiroler Traktoren- und Transporterhersteller Lindner auf den Wegfall von Messen und Veranstaltungen während der Coronapandemie. So hat Lindner die hauseigene Werksausstellung komplett digitalisiert. „Die virtuelle Werksausstellung begeisterte 35.000 Zuseher bei Live-Einstiegen auf Facebook, führte über 12.000 Besucher an nur einem Wochenende auf unsere Landingpage und verzeichnete über 70.000 Video-Zugriffe auf YouTube“, bilanziert Marketingleiter David Lindner.

Probefahrten ermöglichte Lindner seinen Kunden bei den Lindner-Hausbesuchen, für die sich Interessierte bequem über das Online-Buchungstool anmelden konnten. Insgesamt wurden über diesen Weg 300 Beratungstermine vereinbart und durchgeführt. Außerdem ging das traditionelle Traktorgeschicklichkeitsfahren erstmals virtuell als Lintrac Supercup über die Bühne. 

Innovationen als Schlüssel zum Erfolg
Im Rahmen des Tags des Marketings 2022 im Belvedere 21 in Wien prämierte das Wirtschaftsministerium die erfolgreiche Digitalisierungsoffensive mit dem Sonderpreis Live Marketing. „Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung, die unsere Strategie bestätigt, gerade in herausfordernden Situationen Innovationen voranzutreiben“, betont David Lindner.

Der vom Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW) veranstaltete und von der Austrian Marketing Confederation (AMC), der Dachorganisation aller Marketing Clubs in Österreich, organisierte Staatspreis Marketing wird seit 1999 vergeben. Dieser Staatspreis zeichnet herausragende Marketingleistungen aus, die national, international oder global angelegt sind, aber einen starken Bezug zum Standort Österreich haben.

Über Lindner
Traktoren und Transporter von Lindner kommen in der alpinen Grünlandwirtschaft ebenso zum Einsatz wie in der Kulturlandwirtschaft und bei Städten und Gemeinden. Insgesamt produziert das Familienunternehmen in Kundl jährlich 1.200 Traktoren und Transporter. Die Exportquote liegt bei 55 Prozent, die wichtigsten Märkte außerhalb Österreichs sind Deutschland und die Schweiz. Lindner beschäftigt 248 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.


Lindner im Internet: lindner-traktoren.at