Lindner Traktoren Logo

Neue Geotrac Pro-Modelle lockten zur Lindner-Werksausstellung

Neue Geotrac Pro-Modelle lockten zur Lindner-Werksausstellung
Innovationsführer Lindner präsentierte von 21. bis 26. Oktober 2011 seine neuen Profimodelle Geotrac 84, 94, 104 und 124 Pro. Im Rahmen der Werksausstellung wurde der Spritsparmeister 2011 gekürt. Außerdem stand die Präsentation des Geotrac-Supercup-Kalenders von Lindner und Landjugend auf dem Programm.

Traditioneller Fixpunkt im heimischen Traktorenkalender ist die Herbst-Werksausstellung des Tiroler Landmaschinenspezialisten Lindner, die von 21. bis 26. Oktober über die Bühne ging. Tausende Interessierte kamen ins Ausstellungszentrum nach Kundl und informierten sich über die Geotrac- und Unitrac-Serie, technologische Innovationen und über die vielfältigen Einsatzgebiete der Traktoren und Transporter aus dem Tiroler Unterland. 

Im Blickpunkt: die neuen Geotrac-Pro-Modelle. Im Rahmen der laufenden Herbstaktion sind die Modelle Geotrac 84, 94, 104 und 124 in der speziellen Pro-Ausführung erhältlich. Einsatzgebiete der Traktoren sind das Grünland, Transportarbeiten, Landschaftspflege sowie der Winterdienst, der vor der Tür steht. „Wir orteten sowohl bei den landwirtschaftlichen Besuchern als auch bei den Gemeindevertretern reges Interesse an den Pro-Modellen“, erklärt Geschäftsführer Hermann Lindner.

Stärkstes Pro-Modell ist der Geotrac 124 Pro in der 50km/h-Ausführung, der 126 PS bei 550 Nm Drehmoment auf das Gelände bringt. Ausstattungshighlights sind die Fronthydraulik, die gefederte Achse, eine Druckluftanlage, Kabinenluftfederung, der IBC-Monitor und die leistungsstarke Automatik-Klimaanlage. Die elektronische Hubwerksregelung EHR mit Schwingungstilgung, die bei allen Geotrac-Pro-Modelle inkludiert ist, eignet sich ideal für den professionellen Feldeinsatz im Ackerbau und schont den Fahrer sowie die Anbaugeräte beim Transport.

Spritsparmeister aus der Schweiz
Ein weiteres Highlight war die Kür des Spritsparmeisters 2011. Unter allen Teilnehmern der 3. Lindner-Spritsparmeisterschaften, die mindestens 150 Betriebsstunden am Stück teilgenommen haben, wurden auf der Werksausstellung Preise im Wert von 10.000 Euro verlost. Der 1. Preis – ein Tankgutschein im Wert von 3.000 Euro sowie eine Reise für zwei Personen nach England zu Motorenhersteller Perkins – ging an Peter Waltenspül aus Neuheim (CH). Waltenspül schaffte auf seinem Geotrac 73 Alpin in 152 Betriebsstunden einen Durchschnittsverbrauch von 4,5 Liter. Den 2. Preis – einen Tankgutschein im Wert von 2.000 Euro – holte sich Ernst Cech aus Allensteig mit einem Geotrac 83 Turbo. Hubert Stampfer aus Görzberg freut sich über den 3. Preis: einen 1.000 Euro-Tankgutschein.

Exklusiver Kalender
Für großes Interesse sorgte außerdem die Präsentation des exklusiven Geotrac-Supercup-Kalenders. Der Kalender, ein Gemeinschaftsprojekt von Landjugend und Lindner, ist mit einer Auflage von 2012 Stück streng limitiert. Die feschen Landjugend-Models und auf Hochglanz polierte Geotrac-Traktoren wurden auf dem Salzburgring vom Tiroler Fotografen Christian Vorhofer in Szene gesetzt. Make-Up Artist David Schwarz sorgte für den richtigen Look.

Der Landjugend Geotrac Supercup-Kalender 2012 kann exklusiv bei den Landesbüros der Landjugend erworben werden. Der Kalender ist zum Normalpreis von 24 Euro erhältlich, bei einer Bestellung über die Landjugend zahlt man vergünstigte 15 Euro.

Winterdienst im Fokus
Beim Kommunaltag am 25. Oktober stand der kommende Winterdienst im Mittelpunkt. Den fachlichen Auftakt des Schwerpunkttages für Bürgermeister und Fuhrparkleiter bildete das Lindner-Fuhrparksymposium. Bei diesem forderte Gemeindebundpräsident Helmut Mödlhammer den verstärkten Einsatz von Geräten, die im ganzen Jahr und universell eingesetzt werden können. 

Lindner im Internet: www.lindner-traktoren.at