Lindner Traktoren Logo

Innovationsführer Lindner: Neue Geotrac Pro-Modelle bei der Werksausstellung

Innovationsführer Lindner: Neue Geotrac Pro-Modelle bei der Werksausstellung

Tiroler Landmaschinenspezialist Lindner präsentiert in Kundl von 21. bis 26. Oktober die Pro-Versionen der Geotrac-Modelle 84, 94, 104 und 124 – im Rahmen der Herbstaktion gewährt Lindner auf alle Pro-Modelle zwei Jahre Garantie – Weiteres Highlight ist der Kommunaltag am 25. Oktober

 

Die Lindner-Werksausstellung, die von 21. bis 26. Oktober 2011 in Kundl über die Bühne geht, steht ganz im Zeichen der Geotrac Pro-Modelle. „Die Profimodelle Geotrac 84, 94, 104 und 124 wurden für den Grünlandeinsatz, Transportarbeiten, Landschaftspflege sowie für den Winterdienst entwickelt. Ihre Stärken spielen die Traktoren unter anderem bei landwirtschaftlichen Mischbetrieben und den Gemeinden aus“, sagt Geschäftsführer Hermann Lindner.

 

Stärkstes Pro-Modell ist der Geotrac 124 Pro in der 50km/h-Ausführung, der 126 PS bei 550 Nm Drehmoment auf das Gelände bringt. Ausstattungshighlights sind die Fronthydraulik, die gefederte Achse, eine Druckluftanlage, Kabinenluftfederung, der IBC-Monitor und die leistungsstarke Automatik-Klimaanlage. Die elektronische Hubwerksregelung EHR mit Schwingungstilgung, die bei allen Geotrac-Pro-Modelle inkludiert ist, eignet sich ideal für den professionellen Feldeinsatz im Ackerbau und schont den Fahrer sowie die Anbaugeräte beim Transport.

 

Im Rahmen der laufenden Herbstaktion gewährt Innovationsführer Lindner auf alle Pro-Modelle zwei Jahre Garantie.

 

Umfassendes Gebtrauchtangebot

Ein weiterer Anziehungspunkt für die Besucher aus Österreich und den Nachbarregionen ist die Ausstellung von Vorführgeräten und generalüberholten Gebrauchtmaschinen.

 

Kommunaltag mit Fuhrparksymposium

Bürgermeister und Fuhrparkleiter kommen beim Kommunaltag am 25. Oktober auf ihre Kosten, wenn das Tiroler Familienunternehmen die kommunalen Einsatzgebiete der Unitrac-Transporter und der Geotrac-Reihe vorstellt. „Der Fokus ist dabei vor allem auf den kommenden Winterdienst gerichtet“, erklärt Hermann Lindner, „das Spektrum der Angbaugeräte reicht von der Kehrmaschine über die Schneefräse bis zum Pflug.“

 

Am Vormittag des 25. Oktober findet das 2. Lindner Fuhrparksymposium statt. Gemeindebund-Präsident Helmut Mödlhammer wird die aktuellen Herausforderungen für die Gemeinden aufzeigen. Stefan Lindner wird dabei über neue Vorschriften im Winterdienst referieren, Hannes Reiter von der Springer Kommunaltechnik bringt dem kommunalen Fachpublikum das Thema Streugutausbringung näher.