Karriere bei Lindner

Mitarbeiten in einem Tiroler Familienunternehmen

Lindner stellt in Kundl Traktoren und Transporter für die alpine Berg- und Grünlandwirtschaft, die Kulturlandwirtschaft und den Kommunalbereich her. Im Vorjahr verließen 1.300 Fahrzeuge das Werk. Die Exportquote liegt bei 50 Prozent, wichtigste Märkte neben Österreich sind Deutschland, Frankreich, Italien, die Schweiz und Slowenien. Jüngste Neuentwicklung ist der stufenlose Unitrac 112 LDrive, ein Transporter, der vor allem Seilbahnen, Gemeinden und Profi-Landwirte ansprechen soll.

Im Geschäftsjahr 2015/2016 setzte das Tiroler Familienunternehmen 74 Millionen Euro um.


Maßgeschneiderte Lehrlingsausbildung bei Lindner

Das Tiroler Familienunternehmen Lindner produziert in Kundl Traktoren und Transporter für die alpine Berg- und Grünlandwirtschaft, die Kulturlandwirtschaft und den Kommunalbereich. Lehrlingen werden spannende Karrierechancen geboten.

In diesem Jahr feiert der Unterländer Landmaschinenspezialist Lindner seinen 70. Geburtstag. Seit jeher legt das Unternehmen, das 221 Mitarbeiter beschäftigt, großen Wert auf die individuelle und auf den Betrieb zugeschnittene Lehrlingsausbildung. So stehen den aktuell 19 Lindner-Lehrlingen zwei eigene Lehrer für die Zusatzausbildung im Betrieb zur Verfügung. Geschäftsführer Hermann Lindner: „Dieses Modell ist ein wichtiger Beitrag gegen den Fachkräftemangel im Industriesektor und trägt zur langfristigen Bindung der Lehrlinge und späteren Fachkräfte an unser Unternehmen bei.“ Lindner ist ausgezeichneter Lehrbetrieb. Jedes Jahr werden fünf neue Lehrlinge aufgenommen. 

Folgende Lehrberufe sind im Fokus:

  • Metalltechnik mit Schwerpunkt Maschinenbautechnik
  • Land- & Baumaschinentechniker

Ihr Ansprechpartner im Personalbüro:

Hr. Peter Hohlrieder
+43 5338 74 20-190

Jetzt bewerben.

Lehre beim Lindner Traktorenwerk

Ausflug der Lehrlinge

Alljährlich findet ein sowohl informativer als auch geselliger Lehrlingsausflug statt.

2015 organisierte die Fa. Lindner einen Ausflug zum Automobilhersteller BMW in München.
Hier erhielten sie Einblicke in die Blechverarbeitung, Fahrzeugmontage, Lackiererei und Endprüfung.
Zum Abschluss der 3,5-stündigen Führung wurde noch das BMW-Museum besichtet.

Ausflug der Lehrlinge

Alljährlich findet ein sowohl informativer als auch geselliger Lehrlingsausflug statt.

2015 organisierte die Fa. Lindner einen Ausflug zum Automobilhersteller BMW in München.
Hier erhielten sie Einblicke in die Blechverarbeitung, Fahrzeugmontage, Lackiererei und Endprüfung.
Zum Abschluss der 3,5-stündigen Führung wurde noch das BMW-Museum besichtet.

Fa. Lindner als Arbeitgeber

Mitarbeiter im Mittelpunkt

Lindner bietet barrierefreie, saubere Arbeitsplätze mit gefilterter und klimatisierter Raumluft. Außerdem legt das Unternehmen besonderen Wert auf arbeitnehmerfreundliche Arbeitszeitmodelle mit Zeitkonten und saisonalen Teilzeitarbeitsmöglichkeiten für Nebenerwerbslandwirte. Ein Drittel der Lindner-Mitarbeiter arbeitet nebenberuflich in der Landwirtschaft – und hat so eine ganz besondere Verbindung zum Produkt.

Mitarbeiter im Mittelpunkt

Lindner bietet barrierefreie, saubere Arbeitsplätze mit gefilterter und klimatisierter Raumluft. Außerdem legt das Unternehmen besonderen Wert auf arbeitnehmerfreundliche Arbeitszeitmodelle mit Zeitkonten und saisonalen Teilzeitarbeitsmöglichkeiten für Nebenerwerbslandwirte. Ein Drittel der Lindner-Mitarbeiter arbeitet nebenberuflich in der Landwirtschaft – und hat so eine ganz besondere Verbindung zum Produkt.

Mitarbeiter im Mittelpunkt

Lindner bietet barrierefreie, saubere Arbeitsplätze mit gefilterter und klimatisierter Raumluft. Außerdem legt das Unternehmen besonderen Wert auf arbeitnehmerfreundliche Arbeitszeitmodelle mit Zeitkonten und saisonalen Teilzeitarbeitsmöglichkeiten für Nebenerwerbslandwirte. Ein Drittel der Lindner-Mitarbeiter arbeitet nebenberuflich in der Landwirtschaft – und hat so eine ganz besondere Verbindung zum Produkt.

Mitarbeiter im Mittelpunkt

Lindner bietet barrierefreie, saubere Arbeitsplätze mit gefilterter und klimatisierter Raumluft. Außerdem legt das Unternehmen besonderen Wert auf arbeitnehmerfreundliche Arbeitszeitmodelle mit Zeitkonten und saisonalen Teilzeitarbeitsmöglichkeiten für Nebenerwerbslandwirte. Ein Drittel der Lindner-Mitarbeiter arbeitet nebenberuflich in der Landwirtschaft – und hat so eine ganz besondere Verbindung zum Produkt.

Mitarbeiter im Mittelpunkt

Lindner bietet barrierefreie, saubere Arbeitsplätze mit gefilterter und klimatisierter Raumluft. Außerdem legt das Unternehmen besonderen Wert auf arbeitnehmerfreundliche Arbeitszeitmodelle mit Zeitkonten und saisonalen Teilzeitarbeitsmöglichkeiten für Nebenerwerbslandwirte. Ein Drittel der Lindner-Mitarbeiter arbeitet nebenberuflich in der Landwirtschaft – und hat so eine ganz besondere Verbindung zum Produkt.