Unitrac 102ep

Ob zum Schnee räumen, als Kehrgerät, Mähgerät, zum entsorgen oder transportieren; der Lindner Unitrac ist als kompletter Geräteträger vielseitig einsetzbar. Wendig und wirtschaftlich auf der Straße, bodenschonend in der Grünlandwirtschaft und sicher im Gelände. Die zukunftweisende Technik ist mit einem einzigartigen Fahrwerkskonzept ausgestattet und somit für jede erdenkliche Anforderung gerüstet: Einzelradaufhängung, Scheibenbremsen, Hydraulikfederung mit Niveauregulierung, permanenter Allradantrieb, lastschaltbare Differentialsperren und vieles mehr.

Key-facts

Kabine Kippbare Komfortkabine

Optimale Rundumsicht: Sie haben alles im Blickfeld: Den vorderen Arbeitsraum durch die beheizbare Panoramafrontscheibe, seitlich die freie Sicht durch die großen Glastüren mit weit öffnenden Schiebefenstern. Die Rückspiegel mit integrierten Zusatzblinkern sind elektrisch verstell- und beheizbar. Durch die groß dimensionierte Heckscheibe haben Sie die hinteren Anbauräume im Überblick.

Komfortausstattung: Nehmen Sie Platz auf dem komfortablen Fahrer- oder Beifahrersitz mit zahlreichen Einstellungsmöglichkeiten. Die seitliche Armlehne ermöglicht die präzise und ermüdungsfreie Bedienung des Hydraulikjoysticks. 3-Punkt-Gurte und hohe Rückenlehnen gehören beim Kommunalpaket zur Serienausstattung. Die Ablagefächer im Bedienpult sind für Schlüssel und Mobiltelefone gut geeignet. Großzügige Türnetze bieten zusätzlichen Stauraum. Optional ist der Unitrac mit Klimaanlage erhältlich, die Platz sparend im Kabinendach untergebracht wird.

Komforteinstieg

Komforteinstieg

Bequemes Einsteigen war schon immer ein Markenzeichen von Lindner. Über die rutschfesten Stahlstufen gelangt man bequem in die geräumige und übersichtliche Komfortkabine, die über eine tiefgezogene Panoramafrontscheibe verfügt - Beste Rundumsicht ist dadurch garantiert.

Ergonomisch gestalteter Innenraum

Das Lenkrad lässt sich durch Höhen- und Neigungsverstellung individuell an den Fahrer anpassen. Auf dem Zentralinfoboard werden wichtige Fahrzeuginformationen wie Geschwindigkeit, Motordrehzahl, Tankinhalt, Kühlwassertemperatur und sämtliche Kontrollanzeigen übersichtlich dargestellt. Neben Gesamt- und Tagesbetriebsstunden ist auch die Uhrzeit ablesbar. Sämtliche Betätigungshebel und Schalter sind optimal um den Fahrer platziert. Die Schalter und Anzeigen im UNITRAC sind beleuchtet.

Sicherheitsakustik

Sicherheitsakustik

Zusätzlich zu den verschiedenen optischen Anzeigen werden dem Fahrer sicherheitsrelevante Fahrzeuginformationen durch akustische Signale gemeldet. Der Fahrer wird von der intelligenten Fahrzeugelektronik vor Gefahren gewarnt und kann sich dadurch auf den Einsatz konzentrieren. Unsachgemäßer Gebrauch wird vermieden.

Dachkonsole

Dachkonsole

Radio und Fahrtenschreiber können gut erreichbar in der Dachkonsole positioniert werden. Hinter den Sonnenblenden befinden sich Ablagefächer für Fahrzeugpapiere oder Sonnenbrillen. Neben der Innenraumbeleuchtung sind für Fahrer und Beifahrer Leseleuchten integriert. Das 3-Stufen-Heizungsgebläse sorgt für optimal temperierte Frischluft.

Korrosionsschutz

Korrosionsschutz

Der gesamte Fahrzeugrahmen und die Komfortkabine werden im besonders widerstandsfähigen KTL-Verfahren lackiert. Batteriekasten, Kraftstofftank sowie optional erhältliche Werkzeugkiste sind aus korrosionsresistentem Kunststoff gefertigt.

Joystick

Joystick

Der vordere Hydraulikkreis wird komfortabel über einen Joystick bedient. Auf Wunsch kann dieser durch Mikroschalter mit mehreren Funktionen belegt werden. Optional können auch die Steuergeräte des hinteren Hydraulikkreises mit dem Joystick bedient werden.

Kabeldurchführung

Kabeldurchführung

Eine spezielle Kabeldurchführung ist im Serienumfang des Unitracs enthalten. Damit können diverse Kabelverbindungen in die Kabine gelegt werden - ohne Wasser-, Staub oder Lärmbelästigung.

Hydraulische Kabinenlagerung

Hydraulische Kabinenlagerung

Die Komfortkabine ist auf 4 Hydro-Gummi-Elementen gelagert und dadurch besonders vibrationsarm. Durch die Kapselung der Kabine entsteht ein ruhiger Arbeitsplatz. Komfort, wie man ihn vom PKW kennt.

Werkzeugloses Kippen

Für ein Höchstmaß an Wartungsfreundlichkeit ist die gesamte Kabine seitlich 50° kippbar. Durch den werkzeuglosen hydraulischen Kippmechanismus wird der Motor- und Getrieberaum mit wenigen Handgriffen frei zugänglich. Der Sicherheits- Hydraulikzylinder verhindert ein unbeabsichtigtes Schließen der Kippmechanik. Im Motorraum ist zusätzlich noch eine Sicherheitsstrebe untergebracht, mit der die Kabine arretiert werden kann. Durch einen Vibrationsschutz ist diese während der Fahrt „einsatztauglich" verstaut.

Motor PERKINS Motor

Der 4-Zylinder-Perkins-Turbodieselmotor im UNITRAC 102ep leistet 75 kW/102 PS und 420 Nm Drehmoment bei 1400 U/min. Mit Common-Rail-Einspritzung und Partikelfilter erreicht er die Abgasstufe 3B. Durch die besonders hohe Durchzugskraft des Motors ist das Fahrzeug härtesten Anforderungen im professionellen Einsatz gewachsen.

Perkins Hochleistungsaggregat

  • mehr Leistung
  • mehr Drehmoment
  • mehr Hubraum
  • weniger Verbrauch
  • weniger Schadstoffe
  • schall- und vibrationsreduziert
  • wartungsfreundlich

Partikelfilter

Dank des Russpartikelfilters erfüllen die neuen Unitracs die Abgasstufe 3B. Der Partikelfilter ist 3.000 Stunden wartungsfrei. Die automatische Regeneration erfolgt alle 30 bis 50 Betriebsstunden. Währenddessen kann der Anwender normal weiter arbeiten. Der Fahrer kann die Regeneration jederzeit per Knopfdruck unterbrechen oder sperren. Der UNITRAC 102ep erhält die „grüne Plakette" für Innenstädte in Deutschland.

Drehzahlbegrenzer elektrisches Handgas

Für höchste Effizienz in der Bedienung des Unitrac 102ep steht der ep-Drehzahlbegrenzer. Damit wird die Maximaldrehzahl gedeckelt. Der programmierbare Drehzahlbereich liegt zwischen 1.200 und 2.300 rpm. Empfindliche Anbaugeräte werden geschont und durch die reduzierte Drehzahl kann Treibstoff gespart werden.

Zusätzlich ist das elektronische Handgas mit 2 programmierbaren Tasten serienmäßig vorhanden. Handgas 1 wird mit dem Drehrad bedient und mit dem Handgas PLUS kann man eine zweite Drehzahl abspeichern. So ist der Transporterprofi für jeden Einsatz gerüstet.

Batteriehauptschalter

Dieser ist serienmäßig verbaut und trennt die Batterie automatisch vom Bordnetz, sobald der Motor länger als 15 Minuten abgestellt ist. Aktiviert der Fahrer die Batterie per Knopfdruck oder öffnet er die Tür, wird die Verbindung wieder aufgebaut. Die Vorteile: Wird das Fahrzeug abgestellt, wird kein Standby-Strom verbraucht. Vor allem im Winter verhindert das System ein schleichendes Entladen der Batterie. Transporterprofis profitieren von einer deutlich höheren Lebenszeit der Batterie. Der Unitrac ist somit auch bei Minusgraden und anspruchsvollen Winterdienstarbeiten sofort einsatzbereit.

+
+
+
+
+
+

I.B.C. Zentralinfoboard

Einfache Bedienung und volle Information. 

as neue zentrale Anzeigeinstrument mit I.B.C.- Display vereint die übersichtliche Darstellung von Zeiger-Instrumenten mit einer intelligenten digitalen Anzeigematrix. In der Matrix werden die digitale Fahrgeschwindigkeit, Zapfwellengeschwindigkeiten, Uhrzeit, Einsatzzeit pro Tag oder Arbeitsgang, Batteriespannung und die Serviceanzeige übersichtlich dargestellt. Bei den 4-Zylinder-Modellen wird zusätzlich der Verbrauchsrechner angezeigt. Auch Informationen über Lastschaltstufen und Fahrtrichtung des Power-Shuttle lassen sich am Display ablesen. Die Helligkeit des Displays kann an die Lichtverhältnisse angepasst werden. So wird der Fahrer in der Nacht nicht geblendet und die Anzeige ist auch bei starker Sonneneinstrahlung gut ablesbar. Das I.B.C.-Zentralinfoboard informiert den Fahrer über den Zustand von Motor, Getriebe und Hydraulik.

Info: Das IBC-Zentralinfoboard wird mit Präzisionsarbeit in der Schweiz gefertigt. Da die Digitalanzeige bei den Eidgenossen schon längst gesetzlich vorgeschrieben ist, haben die Schweizer Ingenieure die beste Erfahrung mit sensibler Fahrzeugelektronik.

Getriebe

Zapfwellenkupplung per Knopfdruck

Die Zapfwellenkupplung per Knopfdruck für Front-, Mittel- und Heckzapfwelle ist im Bedienhebel integriert. Bei Mittel- und Heckzapfwelle kann zwischen 540 und 1000 U/min gewählt werden. Die Geschwindigkeit der optionalen Frontzapfwelle beträgt 1000 U/min.

Differentialsperren per Knopfdruck

Das Fahrzeug verfügt über permanenten Allradantrieb. Die serienmäßigen Längs- und Heckdifferentialsperre können elektrohydraulisch per Knopfdruck betätigt werden. Optional: Differentialsperre vorne.

Splittgetriebe

Der Unitrac 102ep ist serienmäßig mit einem vollsynchronisierten 16/16-Gang Splitt-Getriebe ausgestattet. Auf Wunsch sind 20 Vorwärts- und Rückwärtsgänge inklusive Superkriechgang-Ausführung (400 m/h) erhältlich. Es kann zwischen 30, 40 oder 50 km/h Bauartgeschwindigkeit gewählt werden. Optional sind 30 oder 40 km/h ECONOMY mit reduzierter Motordrehzahl verfügbar.

Übersetzungen

Das Splittgetriebe bietet mit seinen 32 beziehungsweise 40 Gängen für jeden Einsatz die richtige Abstufung. In der Geländegruppe werden die Hauptarbeitsbereiche geschaltet. Langsame Fahrten im Gefälle sind durch das hohe Drehmoment ohne häufigen Gangwechsel zu bewältigen. In der Straßengruppe werden durch die höhere Übersetzung die Motordrehzahl und damit der Verbrauch niedrig gehalten.

Hydraulik 2-Kreis-Hydraulik

Der Unitrac 102ep ist mit einer leistungsstarken 2-Kreis-Hydraulik ausgestattet. Die gleichzeitige Beanspruchung von Front- und Heckaufbaugeräten, wie zum Beispiel Schneepflug und Splittstreugerät, ist dadurch ohne Leistungsunterbrechung möglich. 50 Liter Hydraulikölvorrat und eine Pumpenleistung von 85 l/min (vorderer Kreis: 33l, hinterer Kreis: 45l) ermöglichen den Antrieb einer Vielzahl von Hydraulikfunktionen nebeneinander. Der Arbeitsdruck beträgt 180 bar.

Frontkreis & Heckkreis Frontkreis

Der vordere Hydraulikkreis wird komfortabel über einen Joystick bedient. Im Frontanbauraum sind dafür 2 doppelwirkende Steuergeräte (davon eines mit Schwimmstellung) vorgesehen. Wird ein Schneepflug oder eine Fronthydraulik auf der Anbauplatte montiert, können diese über den Joystick einhändig bedient werden. In Kombination mit der Frontzapfwelle lassen sich zum Beispiel Mähwerke oder Schneefräsen antreiben.

Heckkreis

Für den hinteren Hydraulikkreis sind serienmäßig ein einfachwirkendes Steuergerät sowie ein proportionales, doppelwirkendes Steuergerät (Ölmotor, z. B. für Kratzboden-/ Splittstreuantrieb) vorhanden. Die Bedienung erfolgt per Knopfdruck. Optional kann der Heckkreis mit bis zu vier einfachwirkenden oder zwei doppelwirkenden Steuergeräten erweitert werden.

Powerlink

Serienmäßig verfügt der Unitrac 102ep über das LINDNER-POWERLINK-System. Dieser Load-Sensing-Anschluss ermöglicht den Antrieb von externen Aggregaten. Der POWERLINK-Anschluss eignet sich vor allem für komplizierte Aufbaugeräte wie zum Beispiel Kehrmaschinen oder technisch aufwändige Vakuumfässer. Da in der Load-Sensing-Ausführung alle Steuergeräte im Aufbau integriert sind, müssen am Fahrzeug nur drei Leitungen angeschlossen werden. Die Bedienung erfolgt komfortabel über eine zusätzliche elektronische Konsole in der Kabine.

+
+

Bremsen

Serienmäßig ist das Fahrzeug mit einem 2-Kreis-Bremssystem, 2 innenbelüfteten Scheibenbremsen vorne und 2 Scheibenbremsen hinten ausgestattet. Geringer Pedaldruck und reduzierte Hitzeentwicklung erhöhen Komfort und Sicherheit. Optional kann der Unitrac mit Wirbelstrombremse und Motorstaubremse ausgerüstet werden. Die optional erhältliche, patentierte Sicherheitssperre wirkt direkt auf die Betriebsbremse und sorgt für sicheren Stand in steilem Gelände. Der Unitrac 92 ist ab Werk mit Druckluftbremsanlage erhältlich.

  • 4 Scheibenbremsen
  • Wirbelstrombremse
  • Druckluftbremse
  • Hydraulische Anhängerbremse

Hochleistungsfahrwerk 4-Rad-Lenkung

Hochleistungsfahrwerk: Das Unitrac-Fahrwerkskonzept hat sich bereits in über 2.400 Fahrzeugen im Einsatz bewährt, in der Grünlandwirtschaft sowie als Kommunalgerät. Einzelradaufhängung und hydraulische Federungszylinder mit Membranspeichern garantieren, in Verbindung mit dem Drehteil zwischen vorderem und hinterem Rahmen, optimalen Federungskomfort bei höchstmöglicher Geländegängigkeit. Durch den verdrehbaren Fahrzeugrahmen haben ständig alle vier Räder Bodenkontakt und größtmögliche Traktion. Die serienmäßige mechanische Niveauregelung sorgt für höchste Kippstabilität in schwierigem Gelände. Durch den relativ geringen Federweg des Systems ist die Ladeflächenoberkante trotz großer Bereifung besonders niedrig.

4-Rad-Lenkung: Der Unitrac 102ep ist optional mit 4-Rad-Lenkung erhältlich. Durch die Komfortrückstellung und die Sicherheitsakustik ist die Bedienung einfach und komfortabel. Die 4-Rad-Lenkung kann in jeder Radposition ausgeschaltet werden. Der Wendekreisradius beträgt 6m (mit 4-Rad-Lenkung 3,5m). Das System sperrt die hintere Achslenkung automatisch sobald sich die Räder wieder im Nullpunkt befinden. Verschiedene akustische Signale machen den Fahrer auf Gefahrensituationen aufmerksam. Dadurch sind auch ungeübte Fahrzeuglenker immer sicher unterwegs.

Hochleistungsachsen

Hochleistungsachsen: Durch 4-Stern-Planetenachsen hält der Unitrac 102ep auch hohen Achsbelastungen dauerhaft Stand. Die höchstzulässigen Achslasten betragen 4200 kg vorne und 4400 kg hinten. Lenkgestänge, Bremsen und Antriebswellen sind in die Achsschenkel integriert. Der geschlossene Achsboden schützt die beweglichen Komponenten vor Beschädigung in unwegsamem Gelände.

Hydraulische Federung: Der Unitrac 102ep verfügt über eine patentierte hydraulische Federung mit Niveauregelung. Trotz extremer Geländegängigkeit ist der Federungskomfort nahezu auf PKW-Niveau.* Der Unitrac 102ep erfüllt bereits heute die strenge EU-Richtlinie zur Schwingungsbelastung am Arbeitsplatz (2002/44/EG), die ab 2011 für alle Arbeitsgeräte im Kommunaleinsatz und ab 2014 für alle landwirtschaftlichen Geräte gilt.

Ausstattung auf einen Blick zusammengefasst

Abmessungen

Radstand 2.600 mm (U 102ep) oder 3.100 mm (U 102ep L)

Kippbare Komfortkabine

Hydrogummigelagerte Freisicht-Komfortkabine mit Türen (OECD-geprüft), seitlich kippbar, tiefgezogene beheizbare Panoramafrontscheibe, 2 Seitenspiegel elektr. verstell- und beheizbar, zusätzliche Blinker und Begrenzungsleuchten am Seitenspiegel, 2 Scheibenwischer mit Intervallschaltung, Komfortsitze, Sonnenblende, Radiokonsole mit Radiovorbereitung, 12-Volt Handystecker, Blinkerrückstellung, Heizung, 2-Stufen-Gebläse, Türschlösser, ergonomisch geformtes Bedienpult, VDO-Zentralinfoboard, Innenbeleuchtung; zusätzliches Fern- und Abblendlicht oben, Komforteinstieg

Hochleistungsfahrwerk

Allradtraktor, Einzelradaufhängung, hydraulische Federung mit Membranspeichern, Niveauregelung, verdrehbarer Fahrzeugrahmen, Längsdifferenzialsperre u. Differenzialsperre hinten elektrohydraulisch per Knopfdruck, Batteriehauptschalter elektrisch, optional: Differenzialsperre vorne, 4-Rad-Lenkung mit Komfort-Rückstellung

Getriebe

16/16-Splittgetriebe, 30, 40 oder 50 km/h, Zapfwellenkupplung elektrohydraulisch per Knopfdruck, Zapfwelle hinten/Mitte: 540/1000 U/min, optional: Zapfwelle vorne 1000 U/min

Bremse

2-Kreis-Bremssystem, 4 Scheibenbremsen vorne (2 innenbelüftet), 2 Scheibenbremsen hinten, optional: Wirbelstrombremse (L)

Hydraulik

2-Kreis-Hydraulik mit Komfortbedienung, Load-Sensing-System, Öltankinhalt: 50 l; hinterer Kreis: 2 Steuergeräte serienmäßig: 1 x EWS, 1 x proportional (Ölmotor), Hydraulikleistung 78 l (vorderer Kreis: 33 l, hinterer Kreis: 45 l), Load-Sensing-Anschluss (POWERLINK)

Serienbereifung

15,0/55-17 Conti Traction Farmer

Multimedia

1/2

Downloads

Prospekt Unitrac

PDF / 4 MB

Kommunalpalette

PDF / 3 MB

Gebrauchtmaschinen

Unitrac 102 Kommunal

Zustandsklasse: 2

Baujahr: 2011

PS: 102

Betriebsstunden: 1222

95.900,- €

Details