Lintrac als Loipenspurgerät

Mit dem neuen Spezial-Lintrac bietet Lindner einen optimalen Traktor für die Pflege von Loipen und Wanderwegen in der kalten Jahreszeit. Dank 4-Rad-Lenkung wird eine ideale Wendigkeit bei der Arbeit mit Schneeketten oder Raupenfahrwerk erzielt.

Brillante Pistentechnik

Winterwandern und Langlaufen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit – gerade in touristischen Regionen. Besonders wichtig ist die hervorragende Präparierung der Wege und Loipen. Für die Wanderer und Wintersportler müssen höchste Qualitätsstandards geboten werden. Gefragt sind kompakte und griffige Oberflächen

Gemeinsam mit Müller Fahrzeugtechnik präsentiert Lindner einen speziell ausgestatteten Lintrac, der für das Arbeiten auf der Loipe maßgeschneidert ist: Den Lintrac als Loipenspurgerät.

Perfekt für Loipenprofis


Mit dem 12-Wege-Räumschild und der Nachlauf-Fräse können die Wege für die Wanderer geräumt und präpariert werden. Ergänzt um zwei Druckplatten, ist diese Gerätekombination als ideales Spurgerät für Langlaufloipen einsetzbar. 

powered by
Müller Fahrzeugtechnik

Loipenfräse

Mit Hilfe der Nachlauf-Loipenfräse und einem Spurplattenkit ist es möglich neben der konventionellen Präparierung von Langlaufloipen, Rodelbahnen und Winterwanderwegen neue Anwendungsbereiche zu entdecken und zu gestalten.

  • Nachlauffräse für landwirtschaftliche Fahrzeuge nach 2006/42/EG
  • Kategorie II (1-3/8“ 6Z) Aufhängung, mit hydraulisch klappbaren Seitenflügeln, mit Schneeschutz
  • Spurplattenkit:
    Spurplatte Ausführung für wenig Schnee (30 mm) oder Standard (40 mm), Spurplattenunterseite aus schlagfestem, eis-abweisendem Kunststoff

Räum-Wunder

Als Ergänzung zu den Loipenfräsen dient das einzigartige 12-Wege-Räumschild ideal zum präparieren. Mit seinen 12-Wege-Funktionen ist es ideal zum Verschub großer Neuschneemengen oder Kunstschneedepots konzipiert.

  • 12-Wege-Räumschild: 
    Schildbreite 320 cm (offen) 280 cm (geschlossen); Schildhöhe 70 cm
  • Ausführung für Dreipunktaufnahme

Multicontroller

Mit der speziellen Loipenspurausführung des Multicontroller im Lintrac können alle Hydraulikbewegungen für das 12-Wege-Schild sowie die Masterfunktionen der Nachlauffräse mit einer Hand ohne umgreifen erledigt werden – Komfort für den Bediener wie in einer Pistenraupe. 

Heckzapfwelle

Durch die Managementfunktionen des Lintrac kann das Aus- und Einschalten der Heckzapfwelle ab einer bestimmten Aushubhöhe der Heckhydraulik automatisiert werden. 


Die Fräse schaltet sich beim Ausheben im richtigen Moment ab und läuft durch die Anlaufsteuerung beim Absenken wieder sanft an.


Spezielles Kettenlaufwerk


Der stufenlose Lintrac ist seit kurzem außerdem mit Gummi-Raupenfahrwerk verfügbar, durch die 4-Rad-Lenkung bleibt die Wendigkeit erhalten – damit steht der perfekten Loipenpräparierung nichts mehr im Wege. 

Förderungen sichern!


Förderung des Sportlandes Oberösterreich: 

Laut dem Wegweiser durch Oberösterreichs Sportförderung (Stand 14.04.2014) werden Loipenspurgeräte sowohl in Tourismus- als auch in Nicht-Tourismus-Gemeinden mit bis zu € 26.000,- gefördert. Bei Gemeindeübergreifenden Projekten liegt die maximale Förderhöhe sogar bei € 40.000,-.

Weitere Informationen finden sie hier:  www.sportland-ooe.at

Förderungen sichern!


Richtlinien-Auszug ROEFE 2017 (Bayern): 

Die zuwendungsfähigen Ausgaben müssen mind. € 100.000,- betragen. Loipenspur- & Wegepflegegeräte sind nur förderfähig, wenn sich die zuwendungsfähigen Ausgaben auf mind. € 50.000,- belaufen. Ausgaben für gebrauchte mobile Wirtschaftsgüter können gefördert werden, sofern innerhalb der letzten 10 Jahre hierfür keine Zuwendung gewährt worden ist.