Stufenlos online: Volles Live-Programm bei virtueller Werksausstellung von Lindner

Großes Interesse herrschte bei der dritten virtuellen Werksausstellung an der Lintrac-Serie, die im Rahmen einer Live-Schaltung auf Facebook im Detail vorgestellt wurde. Im Frühjahr bringt Lindner mit dem Lintrac 80 und dem Lintrac 100 neue stufenlose Modelle auf den Markt. Die Traktoren mit Stufe 5-Motoren sind die Nachfolger des Lintrac 90.

Besondere Merkmale des Lintrac 80 sind der kurze Radstand und die kompakte Kabine. Der Motor wird 101 PS bei einem Drehmoment von 450 Nm ins Gelände bringen. Mehr Kraft und noch mehr Komfort bietet der neue Lintrac 100. Die Eckdaten des Perkins-Syncro-Motor der Stufe 5: 117 PS bei einem Drehmoment von 500 Nm. Die TracLink-Kabine ist für längere Einsätze konzipiert. Fahrkomfort garantieren die automatische aktive Stillstandsregelung und optional die gefederte Vorderachse.

Die Lintrac-Reihe besteht aktuell aus drei LS-Modellen mit Lastschaltgetriebe und drei stufenlosen LDrive-Modellen. Bei der Frühjahrsaktion 2021 wartet auf alle Käufer eines neuen Lintrac ein attraktives Paket: mit der kostenlosen Fronthydraulik, dem TracLink Mobile und dem Werkzeugset der Kärntner Fir­ma Offner. Das besteht aus Heugabel, Alu-Getreideschaufel, Stallbesen und Alurechen.

 

Noch stärker: der stufenlose Unitrac 122 LDrive

Live präsentiert hat Lindner außerdem den Unitrac 122 LDrive, der ab Ende März an die ersten Kunden ausgeliefert wurde und sich bei der virtuellen Werksausstellung ein Rennen mit dem Unitrac 112 LDrive lieferte. Der 122 PS starke Transporter ist für Kommunen, professionelle Landwirte, Seilbahnen, Transportprofis und die Bauindustrie maßgeschneidert. Der Unitrac 122 LDrive fährt stufenlos bis 50 km/h, der Perkins-Syncro-Motor erfüllt die Stufe 5. Wendigkeit gewährleistet die 4-Rad-Lenkung.

„Wir freuen uns sehr, dass wieder tausende Interessierte die Möglichkeit nutzten, unsere Innovationen online kennenzulernen. Allein am ersten Wochenende wurden über 70.000 Videos auf YouTube gestreamt. Wir konnten viele Fragen unserer Zuschauer aus ganz Europa live beantworten. Mehr als 35.000 Zuschauer haben sich die Live-Schaltungen im Facebook angesehen“, zieht Marketing-Leiter David Lindner eine positive Bilanz der virtuellen Werksausstellung. Neben den neuen Fahrzeugen gab es auf lindner-traktoren.at geballte Infos zum Frontladerprogramm, zu den attraktiven Kommunalangeboten und zum Lindner-Hausbesuch.

 

Die virtuelle Werksausstellung zum Nachschauen:

lindner-traktoren.at/virtuelle-werksausstellung