Lindner Traktoren Logo

LINDNER GAMING

Alles rund um Team Lindner bei der Farming Simulator League.

Was ist die Farming Simulator League?

Der Farming Simulator (auf Deutsch "Landwirtschaftssimulator") ist eines der meistverkauften Videospiele weltweit und wird vom Schweizer Unternehmen Giants Software entwickelt. Nachdem mit dem Farming Simulator Championship schon zuvor die eSports-Möglichkeiten dieses Spiels ausgetestet wurden, gibt es 2019 nun zum ersten mal eine vollwertige Liga - die Farming Simulator League. Bei dieser treten sowohl Hersteller-Teams (wie z.B. Krone, Horsch oder Lindner) als auch sogenannte "Wildcard"-Teams bei insgesamt 13 Turnieren gegeneinander an. Die besten acht Teams jedes Turniers erhalten dabei eine gewisse Anzahl an Liga-Punkten. Beim Saisonfinale auf der FarmCon 2020 treten dann die 16 Teams mit der höchsten Liga-Punktzahl gegeneinander an, um den Farming Simulator-Weltmeister zu bestimmen.

 

mehr Info        Termine        Livestream

FSL Saison 2022

Online-Turnier #1 | 14. - 15. Mai

Viertelfinale erreicht

Online-Turnier #2 | 4. - 5. Juni

Viertelfinale erreicht

Online-Turnier #3 | 9. - 10. Juli

FSL-Saison 2020/21

Rückblick

Die Season 3 der Farming Simulator League ist mit dem Finale am 5. Dezember zu Ende gegangen. Und unser Team Lindner war wieder mit vollem Einsatz mit dabei.

 

Nach der respektablen letzten Saison, war unser Ehrgeiz geweckt. Wir wollten mehr! Auch der angepasste Spielmodus mit der neuen Map lag uns mehr, als der Modus aus der Vorsaison.

Entsprechend motiviert starteten wir in die neue Spielzeit. Zu unseren Stammspielern vom letzten Jahr Zerzerus, Bull24, Flowtschy und Dropwell stießen nun zwei Neuzugänge: FaReX und Apollo.

 

Die ersten beiden Turniere wurden wie geplant online abgehalten, aber bereits im Frühjahr mussten leider viele Veranstaltungen wieder coronabedingt abgesagt werden. Das hieß auch für uns wieder bei Turnieren zu Hause vor dem eigenen PC zu sitzen und nicht auf der großen Bühne vor Publikum zu spielen.

 

Im Verleich zum Vorjahr haben wir es jedoch geschafft einige Unsicherheiten in unserem Spiel abzuschütteln. Gute Starts und eingespielte Taktiken prägten diesmal unsere Herangehensweise an die Matches. Neben mehreren Saisonrekorden schafften wir so auch beim Turnier #8 in Erlangen den "Play of the Day", bei dem wir mit unserem "Ballenzug" unseren Gegner förmlich überrollten.

 

Am Ende stand uns eine nervenaufreibene Gruppenphase vor dem Finale der Top-8 Teams ins Haus. Mit den Teams Valtra, DJK Ehenfeld und LSA E-Sports befanden wir uns in der wohl herausfordernsten aber auch spannendsten Gruppe, die um den Einzug in die Finalrunden der Weltmeisterschaft kämpfte.

 

Am Ende entschieden, wie so oft in der Geschichte des Sports, Details über Sieg oder Niederlage. Mit einer respektablen Leistung schieden wir somit leider nach harten Matches aus und konnten so nicht im Dezember zu den Finalrunden in die Schweiz reisen, um den Saisonpokal ins Visier zu nehmen.

 

Wir freuen uns bereits auf die nächste Saison und warten bereits hungrig auf den neuen Wettbewerbsmodus, um mit der Entwicklung neuer Strategien und Taktiken und natürlich dem Training zu beginnen.
Aber bis dahin haben wir ja den LS22 ;)

Online-Turnier #1

Viertelfinale erreicht - 30 Rangpunkte erhalten

Online-Turnier #2

Play-ins erreicht - 0 Rangpunkte erhalten

Online-Turnier #3

Halbfinale erreicht - 50 Rangpunkte erhalten

Online-Turnier #4

Viertelfinale erreicht - 30 Rangpunkte erhalten

Online-Turnier #5

Viertelfinale erreicht - 30 Rangpunkte erhalten

Online-Turnier #6

Viertelfinale erreicht - 30 Rangpunkte erhalten

Online-Turnier #7

Viertelfinale erreicht - 30 Rangpunkte erhalten

Turnier #8 - Giants Studios, Erlangen

Halbfinale erreicht - 50 Rangpunkte erhalten

Online-Turnier #9 - Hörmann, Buchloe

Play-ins erreicht - 0 Rangpunkte erhalten

Turnier #10 - HeroFest, Bern

Play-ins erreicht - 0 Rangpunkte erhalten

SAISONFINALE Gruppenphase

Platz 3 in Gruppe B

zum Nachbericht

Saisonrückblick 2019/2020

Die erste Saison in der Farming Simulator League ist zu Ende. Und wir waren mit unserem Team Lindner mit dabei.

Nachdem die Entscheidung fiel, dass wir, als Lindner, ein Team bei der Farming Simulator League stellen wollen, starteten wir im Frühjahr 2020 einen Castingaufruf, um Spieler für unser eSports-Team zu finden. Auf diesen haben wir viele Bewerbungen bekommen, aus welchen wir unser ursprüngliches Team zusammengestellt haben. Hier schon mit dabei: Dropwell und Flowtschy.

 

Zur Gamescom hat es sich dann ergeben, dass ein Teil unserer Spieler nicht die Zeit ins Trainings investieren konnte, die nötig gewesen wäre. Da Spieler von einem anderen Team zur selben Zeit zu uns wechseln wollten, haben sich einige Spieler leider aus unserem Team verabschieden müssen. Dafür kam aber Verstärkung in Form von Zerzerus, Bull24 und The-Alien-Paul.

 

In dieser Zusammensetzung haben wir die nächsten Turniere quer durch Europa bestritten. Darunter Turniere in Paris, Posen, Hannover, Zürich, Bern, Leipzig und Kattowitz. Da wir ein Team waren, das in der Konstellation sich erst seit kurzem kannte und seit noch kürzerer Zeit zusammen spielte, hatten wir auch einige Probleme, die andere Teams, deren Mitglieder sich zum Teil schon seit Jahren kennen und miteinander spielen, so nicht hatten. Aber den einen oder anderen Erfolg konnten wir trotzdem für uns verbuchen.

 

Mit jedem Turnier wuchsen wir jedoch mehr zusammen und schafften dann auch Anfang des Jahres auf der Dreamhack Leipzig fast den Finaleinzug und erreichten unser bislang bestes Ergebnis bei einem Turnier: den 3. Platz.

 

Nachdem alle Turniere gespielt waren, standen wir auf Platz 7 der Tabelle und konnten somit and der Farming Simulator Weltmeisterschaft teilnehmen. In oft sehr knappen und nervenaufreibenden Matches kämpften wir uns durch die Gruppenphase und zogen als eines der besten 8 Teams ins Finale ein. Am Ende erreichten wir in der Weltmeisterschaft den 6. Platz.

 

Insgesamt ein gutes Ergebnis, aber unser eigener Ehrgeiz, hätte uns lieber noch weiter oben gesehen. Deswegen gibt es für uns nun auch keine lange Verschnaufpause. Die Vorbereitungen für die nächste Saison sind schon in vollem Gang.