On Tour: Lintrac und Unitrac 112 LDrive testen!

Sowohl beim Lintrac als auch beim neuen Unitrac 112 LDrive setzt Lindner auf die Stufenlostechnologie und möglichst einfache Bedienung. Dank des einfachen Drehreglers wird jeder Fahrer zum Vollprofi – Motor starten, Fahrtrichtung wählen, Gas geben und lenken. Wer bei der Arbeit besonders effizient arbeiten möchte, verwendet den LDrive-Drehregler auf der Armlehne. Im Rahmen der LDrive-Roadshow kann sich jeder Interessierte von der einfachen Bedienung überzeugen.

Termine LDrive Roadshow

17.3. - 20.3. Werkausstellung, Kundl


26.4. - 28.4. Interalpin, Innsbruck


10.5. - 11.5. Astrad, Wels


20.5. Grünlandtag, Rodeneck


11.6. - 13.6. Demopark, Eisenach


13.6. - 16.6. Swiss Public, Bern


29.6. - 2.7. Wieselburger Messe, Wieselburg

Unitrac 112 LDrive

Die erste Gelegenheit, den neuen Unitrac 112 LDrive zu testen, bot sich beim Kommunalforum Alpenraum 2017 im Lindner-Innovationszentrum. Der stufenlose Transporter Unitrac 112 LDrive ist das intelligenteste Fahrzeug seiner Klasse. Der Grund dafür ist das innovative TracLink-System, das Lindner auch für seinen Lintrac im Programm hat. Ein großer Pluspunkt: TracLink erkennt jedes Gerät, das an den Transporter bzw. Traktor angebaut wird. Das System unterstützt den Fahrer, die richtige Einstellung zu finden. Außerdem können Fahrer z.B. den Beladezustand oder die Achslasten überprüfen. Für besonders wirtschaftliches Arbeiten steht das digitale Fahrtenbuch.

LDrive Roadshow-Stationen bei Messen

Wer sich über die einfache Bedienung von Lintrac und Unitrac informieren möchte, ist bei der LDrive-Roadshow genau richtig.

Lintrac, Allrad, Steilhang

Lintrac 90

Beim stufenlosen Lintrac hat Lindner die jahrelange Erfahrung mit der 4-Rad-Lenkung der Unitrac-Transporter genutzt. Die hintere Achse lenkt bis zu 20 Grad ein. Besonders praktisch: Per Knopfdruck kann der Einschlag der Hinterräder begrenzt werden. Damit wird verhindert, dass die Hinterräder streifen, wenn aufgrund schwieriger Straßenverhältnisse Schneeketten notwendig sind. Die Heck-, Front- und Arbeitshydraulik mit Verstellpumpe machen den Lintrac zum variablen Geräteträger.