Geotrac:
  • 64
    • GEOTRAC 64

      55,9 kW (76 PS)
      310 Nm
      3 / 3.300 ccm

       

      weiter

       Geotrac 64
  • 74ep
    • GEOTRAC 74ep

      55 kW (76 PS)
      318 Nm
      4 / 3.400 ccm

       

      weiter

       Geotrac 84ep
  • 84ep
    • GEOTRAC 84ep

      70 kW (95 PS)
      395 Nm
      4 / 3.400 ccm

       

      weiter

       Geotrac 84ep
  • 84ep Pro
    • GEOTRAC 84ep Pro

      70 kW (95 PS)
      395 Nm
      4 / 3.400 ccm

      weiter

       Geotrac 84ep
  • 94ep
    • GEOTRAC 94ep

      75 kW (102 PS)
      420 Nm
      4 / 3.400 ccm

       

      weiter

       Geotrac 84ep
  • 114ep
    • GEOTRAC 114ep

      98 kW (133 PS)
      550 Nm
      4 / 4.400 ccm

       

      weiter

       Geotrac 114ep
  • 134ep
    • GEOTRAC 134ep

      106 kW (144 PS)
      560 Nm
      4 / 4.400 ccm

       

      weiter

       Geotrac 134ep
Unitrac:
  • 102ep
    • UNITRAC 102ep

      75 kW (102 PS)
      420 Nm
      4 / 3.400 ccm

       

      weiter

      Unitrac 102 
  • 102s
    • UNITRAC 102s

      72 kW (98 PS)
      340 Nm
      4 / 2.970 ccm

       

      weiter

      Unitrac 102 
  • 92ep
    • UNITRAC 92ep

      70 kW (95 PS)
      395 Nm
      4 / 3.400 ccm

       

      weiter

      Unitrac 92 
  • 82ep
    • UNITRAC 82ep

      70 kW (95 PS)
      395 Nm
      4 / 3.400 ccm

       

      weiter

      Unitrac 82 

Spacer
INTERAKTIV
Banner Traktor WM Offroad
LIEBE GÄSTEBUCHLESER & -SCHREIBER,

da es immer wieder vorgekommen ist, dass von unbekannten Benutzern Einträge unter leicht abgewandeltem Namen "Lindner" ins Gästebuch gegeben wurden und diese den Anschein erwecken als ob sie von uns stammen, sind ab sofort sämtliche Einträge die von Lindner-Mitarbeitern stammen mit dem Lindner-Logo gekennzeichnet. Nur diese Einträge geben die Meinung von Lindner wieder und wurden in unserem Haus verfasst. Ihr Lindner Web-Team

Schorty
29.07.2008, 12:02
Wann kommt denn endlich ein Lindner mit stufenlosem Getriebe, ich hätte mir das von der neuen 4er Serie schon erwartet, oder ist es so schwierig das fertige ZF Getriebe einzubauen??? Schön langsam kommt mit vor, die Lindner-Fahrer hängen immer ein wenig hinten nach? Oder seid Ihr zu feig, das Ihr mir eine vernünftige Antwort schreibt?
Pfeil
Peter
31.07.2008, 08:53
Bei Lindner will man anscheinend auch keinen größeren Traktor mit wenig aufwand bauen können, denn mit dem stufenlosen oder dem 7200 ZF Getriebe währe das leicht möglich und es würden sicherlich weniger Rep. vorkommen. Aber was solls, es gibt zum glück ja auch andere Marken die etwas weiter denken.
Pfeil
xxx
02.08.2008, 17:56
zu faul zum schalten?
Pfeil
Thomas Erber
03.08.2008, 21:16
Auch das Stufenlose Getriebe ist nicht ganz ohne. Außerdem muß bei eienm stufenlosen Getriebe muß die Handbremse immer 100%ig funktionieren (auch bei Power Shuttle) . Sonst ist der besten Traktor auf einmal nur mehr Schrott wert. Ein mechanisches Getriebe biete immer eine Verbindung. Auch solche mit Lastschaltung, denn hier schaltet sich beim Abstellen immer die mechanische stufe ein.
Mfg
Thomas E.
Pfeil
Schorty
05.08.2008, 16:35
Ich gehe davon aus, das wenn ich einen neuen Traktor kaufe die Handbremse zu 100% funktioniert, oder ist das bei Lindner nicht so? Auserdem kann ich jeden Steyr CVT auch ohne Handbremse stehen lassen, da die Planetenkupplung steht. Mfg
Pfeil
Thomas Erber
08.08.2008, 19:55
Jeder Traktor wird einmal alt oder hast Du so viel Geld, daß Du Dir alle 2-3 Jahre einen Neuen kaufen kannst. Mein ältester Traktor ist ein Steyr 760 mit 32 Jahren, der nächste ist ein Steyr 8055 mit 23 Jahren. Der jüngste Traktor ist unser Lindner GeoTrac 83T mit 3 Jahren. Eines ist klar wenn bei diesen 3 Traktoren im alter Schäden auftreten kann ich es mir auch selbst machen oder bekomme noch leicht Ersatzteile. Einziges Sorgenkind im Alter könnte das EHR des Geo werden. Bei eienem Vario oder elektronisch unterstützen Getriebe kann es nach frühestens 15-20 Jahren schon schwierigkeiten mit der Versorgung an elektronischen komponenten kommen.
Pfeil
Jörn
08.08.2008, 23:32
Ich habe einen Steyr mit CVT-Getriebe gefahren.
Eine zweifelsfreie, hervorragende Sache zum Arbeiten, kraftvoll und sauber zu dosieren.
Wir haben von einem deutschen zwischenzeitlich türkischem Hersteller einen kommunalen Geräteträger, der auch mit elektronik vollgestopft ist.
Das Arbeitsspiel und auch die Kraftentfaltung machen beim Mähen sowie im Winterdienst mächtig Spaß.
So lange es funktioniert.
Ich habe mit keiner anderen Maschine so viel Scheiße erlebt, wie dieser Bordrechner zuläßt. Jeder kleine Defekt im Einsatz, heißt mindestens 1 Tag Ausfall, da der Bock sich keinen Meter mehr bewegen läßt.
Wir hatten uns einen UNITRAC 102 dazu angeschafft,auch wenn ich wieder Kupplung treten muß, ich fahre jeden Einsatz zu Ende.
Auch die CVT-Getriebe fangen recht früh an zu kränkeln. Jeder Defekt daran heißt, das Getriebe ausbauen, einschicken und warten.
Wer zahlt wohl die Frachtkosten von dem schweren Block hin und retour?
Elektronik zum Unterstützen des Fahrers ist sinnvoll, bringt Erleichterung und Sicherheit. Wenn die Elektronik entscheidet, ob das Gerät noch weiterfährt oder wegen schlechter Laune liegenbleiben will, trete ich lieber die Kupplung greife an die Gangschaltung!
Die andere Variante wird sehr schnell zum Groschen- bzw. Eurograb.

Gruß aus dem Sauerland
Jörn
Pfeil
Schorty
11.08.2008, 10:16
Ja da gebe ich dir recht, wenn es bei der Elektronik etwas hat, kommen gleich mal Stehzeiten zustande. Ich habe einen 716 Fendt Vario. Er ist ca. 1200 Betriebsstunden im Jahr im Einsatz. Hatte auch beim Fendt schon Probleme mit der Stufenlos Elektronik. Bin mal beim Schneeräumen zum stehen gekommen. - ganz blöd! Tausche den Traktor alle 4 Jahre. Werde aber auch in Zukunft wieder einen Fendt kaufen, da ich sehr zufrieden bin, kaum Reperaturen. Habe auch schon andere gehabt, doch die meisten geben bei 3000 Betriebsstunden schon den Geist auf und stehen nur noch in der Werkstratt. Die hohe Beanspruchung ist für jede Maschine eine Qual! Hatte auch beim Fendt 411 schon einen Hinterachsbruch! Mfg
Füllen Sie nun das rechte Formular aus
Chuttlä
18.07.2008, 11:30
Tatsache
Lindner the Best for ever!!!!!!!!!!!
Füllen Sie nun das rechte Formular aus
K 5
18.07.2008, 11:25
Kommentar
Lernen sie besser mal deutsch!!
Lg von der Innerschweiz
Pfeil
K 5
18.07.2008, 11:27
Das war der kommentar für " Muli T 8 " Lg
Füllen Sie nun das rechte Formular aus
Toni
17.07.2008, 15:56
Frage
Schiltrac oder Unitrac was meint Ihr?
Pfeil
Müller Meiri
18.07.2008, 13:47
weder noch......AEBI Tp48 /AEBI VT 450.....noch Fragen??
Pfeil
Stefan aus Kärnten in den Bergen
18.07.2008, 22:06
Am besten ist du probierst beide Geräte bei dir am Hof und vorallem im Gelände aus.
Ich kenne keinen der den Unitrac getestet hat und sich dann für die andere Marke entschieden hat.
Des weiteren bist du dann als Kunde bei Lindner nicht nur eine"Nummer" sondern geniest dann alle Vorteile eines sehr gut geführten Familienbetriebes.
Bei dieser Firma sind die Ohren immer beim Kunden, und gibt es einmal Probleme wird dies sofort ohne wenn und aber vom Kundendienst rasch und unbürokratisch erledigt.
Und bedenke- das du auch einmal wieder das Altgerät eintauschen wirst, und dann ist sicher das der Unitrac Wertbeständiger ist und jederzeit gerne eingetauscht wird.
Ich denke, dass du sicher die richtige Entscheidung treffen wirst.
Denn nur der Unitrac ist den anderen noch immer weit überlegen da kann mich auch der Müller Meiri mit dem VT450 noch lange nicht beeindrucken.Schöne Grüsse
Pfeil
swissbauer
21.07.2008, 20:16
Habe mich gerade letztes Jahr für den Unitrac 78l entschieden. Ein tolles Gerät. Ich bin mir einfach nicht sicher ob auf Dauer der ganze El.Hydraulische Schnickschnack von Schiltrac funktioniert. Ebenso hat mich die absolut agressive Verkaufsbemühung seitens Schiltrac sehr irritiert. Tut mir Leid dies als Schweizer sagen zu müssen...
Pfeil
bergfuchs
26.07.2008, 15:22
Hallo,
ich habe mich vor zwei Jahren für den Unitrac entschieden. Ich habe alle Tansporter betestet und meine Entscheidung fiel mir dann nicht schwer. Das Gewicht vom Unitrac ist im Gelände kaum zu bemerken. Dafür ist der Fahrkomfort sofort ein rießen Plus! Der Schiltrac ist ein tolles Gerät aber auch sehr teuer, auch die El-hydraulik würde ich mit wollen. Der Perkins Motor ist von der Leistungsentfaltung genial! Ich hatte in den zwei Jahren keine Reparaturen und bin mit der Entscheidung für den Unitrac 95L voll zufrieden.
LG
Pfeil
harald aus dem wald
08.08.2008, 20:29
Habe mich nach glaub zwei Jahren wieder mal aufgerafft das lindner Gästebuch zu lesen u muß feststellen das es immer noch um die gleichen leidigen themen geht. wer den besseren tp hat... hoffentlich sind die unitrac piloten bei den heutigen spritpreisen immer noch so überzeugt von ihren geräten. bzw. hoffentlich haben sie noch nie was anderes probiert u verglichen in punkto verbrauch! u ich muß nach wie vor feststellen das in anderen gebieten österreichs u in der schweiz vor allem die fa. lindner viel mehr wert darauf legt (laut stefan aus den bergen) zufriedene kunden zu haben als in vorarlberg. bei uns ist es unmöglich ein anständiges vorführgerät zu testen. habe damals mit viel betteln einen uni 95l mit zu kleinem kipper gekriegt. aber egal der spritverbrauch hat mich damals beim mistfahren schon geschockt u hab mich dann nicht für lindner entschieden !!! u der marke aebi treu geblieben. viel spaß u gruß aus dem wald. harald
Pfeil
Stefan aus Kärnten in den Bergen
09.08.2008, 22:46
Also da lachen jetzt wohl die Hühner;
Spritverbrauch ist bei den Lindner- Transportern aber wohl überhaupt kein Thema.
Da wird wohl nur mehr etwas aus der Luft gegriffen um den Unitrac schlecht zu machen.
Nur zur Info:
Mein Uni 95 war nie über 7l pro Einsatzstunde.
Und der 102er fährt mit 5l/h.
Das würde ich nicht einmal glauben wenn ich den Tank nicht selber schon 2mal ausgelitert hätte.
Und das bei dieser Leistung!, da kann mir keiner erzählen das da ein VM Motor bzw Kubota weniger verbraucht.(Mounty 100,TT270- 12-15L/h)
Jedoch das Problem mit Vorführgeräten stimmt, da muß man schon fast Beziehungen haben um ein Testfahrzeug zu bekommen.
Es wäre gut wenn 2-3 Fahrzeuge zum Vorführen erzeugt würden, und diese Fahrzeuge auch "Vorführgeräte"bleiben, und nicht gleich wieder weiterverkauft werden.
Bei Reform zB braucht mann nur anrufen und ein paar Tage später ist ein Vorführgerät da.
Pfeil
harald aus dem wald
10.08.2008, 13:08
Hallo Stefan das du mit 7 l im schnitt fährst will ich dir glauben. aber ich hab den uni beim testen natürlich nicht geschont wie auch die anderen geräte auch nicht u wenn d ihm voll gibst braucht der einfach weit über 10 liter ,ich will ihn ja nicht schlechter machen als er ist.
der vm der im tp 98 p verbaut ist braucht im schnitt 4,5 liter. u mehr als 6,5 -7 liter bringst einfach gar nicht durch, so kannst den gar nicht schinden. wenn du es nicht glauben willst, fahr einmal mit einer vorführmaschine. bei aebi kriegt man weil eine vernünftige maschine zum testen wenn du kaufambitionen hast sogar genau die , die du willst. nicht so wie bei lindner, aber das würden die dort vielleicht auch begreifen wenn sie den lindner anteil in vorarlberg mit den anderen transportermarken vergleichen würden. Das wird in innerösterreich hoffentlich besser sein. schönen sonntag . gruß harald
Pfeil
Jörn
13.08.2008, 21:53
Ich fahre nun 1800Std den UNITRAC 102l.
Ich bin im Mittelgebirge, dem Sauerland zu Hause, bei uns geht es nur bergauf und wieder abwärts.
Ich ziehe fast immer einen Abrollanhänger mit, ein Gesamtgewicht mit 14,5to. Wenn das Gespann nur beladen ist, und dabei viel Leistung bringen muß, bleibt der Verbrauch bei 9,6l. Beim Buschholzhacker, mit der 1.000er Zapfwelle, ca. 1450U/min, dabei den Ladekran mit in Gebrauch, liegt der Schnitt bei 3,7l/Std. Teilweise beladen mit gelegentlichen Kranarbeiten oder z.B. beim Winterdienst sind es zwischen 6-7l. Den Verbrauch hatte ich noch nicht einmal über 10l.
Füllen Sie nun das rechte Formular aus
didl
15.07.2008, 10:29
Ja,gibt es.
Füllen Sie nun das rechte Formular aus
josef
10.07.2008, 16:35
Frage ans Lindner Team
sind eigentlich noch baupläne für einen lindner triebachshänger vorhanden
wenn ja, für welchen traktor ist das Getriebe abgestimmt?
mfg.
Josef
Füllen Sie nun das rechte Formular aus
Sepp
09.07.2008, 11:19
Ja,gibt es.
Pfeil
seppale
09.07.2008, 11:28
Ich würde mir einen 104 kaufen, anstatt einen 103er.
Wisst ihr ich bin der Profi.

mfg
Seppale
Füllen Sie nun das rechte Formular aus
Luggi
08.07.2008, 21:43
Zwillingräder
bei meinem Geotrac sind vorne Reifen mit der Dimension 365/70 - 18 Conti montiert.
Nun bin ich auf der Suche nach Zwillingsbereifung für genannter Dimension.
Welche Dimension müssen red. Zwillingsräder aufweisen, kann mir das jemand sagen, vielleicht hat jemand Gebrauchte zu vermitteln?

mfg
Luggi
Pfeil
pert
11.07.2008, 06:51
Hallo Luggi !

Bei dieser Dimmension gehen nur die gleiche Grösse, oder
ev.10,5/20 als Zwillingsräder,wir verwenden die erste abgegahrene Garnitur 12,5 / 18 als Zwillingräder , wesentlich schmälere sind bei dieser Dimmension nicht erhältlich.
Kann dir eventuell Fotos mailen.

mfG Pert.
Füllen Sie nun das rechte Formular aus
Robert
06.07.2008, 22:58
Wann kommt denn endlich ein Lindner mit stufenlosem Getriebe, ich hätte mir das von der neuen 4er Serie schon erwartet, oder ist es so schwierig das fertige ZF Getriebe einzubauen??? Schön langsam kommt mit vor, wir Lindner-Fahrer hängen immer ein wenig hinten nach?
Füllen Sie nun das rechte Formular aus
123
02.07.2008, 07:48
Hallo gibt es bei Lindner auch einen Kundendiensttechniker der Service und Reparaturen auch bei mir am Hof erledigt.?
Füllen Sie nun das rechte Formular aus
Button vorherige Seite
2411-990 von 990

BEITRAG
HINZUFÜGEN

Name:
E-Mail:
Website:
Überschrift:
Eintrag:

Validierung:
Wieviel ist vier mal drei? Bitte geben Sie das Ergebnis in das Feld ein:

  

 

 
 
 
 
 
NEWSLETTER:   Neueste Entwicklungen, Aktionen und News! (max. 1x pro Monat)
Absenden
TRAKTORENWERK LINDNER GMBH  |  Ing.-H.-Lindner-Str. 4, A 6250 Kundl/Tirol  |  Tel.: +43/5338/74 200, Fax: DW 333  |  info@lindner-traktoren.at
Google+  Facebook