Geotrac:
  • 64
    • GEOTRAC 64

      55,9 kW (76 PS)
      310 Nm
      3 / 3.300 ccm

       

      weiter

       Geotrac 64
  • 74
    • GEOTRAC 74

      55,9 kW (76 PS)
      310 Nm
      3 / 3.300 ccm


      weiter

       Geotrac 74
  • 84ep
    • GEOTRAC 84ep

      70 kW (95 PS)
      395 Nm
      4 / 3.400 ccm

       

      weiter

       Geotrac 84ep
  • 94
    • GEOTRAC 94

      74,5 kW (102 PS)
      420 Nm
      4 / 4.400 ccm

       

      weiter

       Geotrac 94
  • 114ep
    • GEOTRAC 114ep

      98 kW (133 PS)
      550 Nm
      4 / 4.400 ccm

       

      weiter

       Geotrac 114ep
  • 124
    • GEOTRAC 124

      93 kW (126 PS)
      550 Nm
      4 / 4.400 ccm

       

      weiter

       Geotrac 94
  • 134ep
    • GEOTRAC 134ep

      106 kW (144 PS)
      560 Nm
      4 / 4.400 ccm

       

      weiter

       Geotrac 134ep
Unitrac:
  • 102
    • UNITRAC 102

      74,5 kW (102 PS)
      420 Nm
      4 / 4.400 ccm

       

      weiter

      Unitrac 102 
  • 102s
    • UNITRAC 102s

      72 kW (98 PS)
      340 Nm
      4 / 2.970 ccm

       

      weiter

      Unitrac 102 
  • 92ep
    • UNITRAC 92ep

      70 kW (95 PS)
      395 Nm
      4 / 4.400 ccm

       

      weiter

      Unitrac 92 
  • 82ep
    • UNITRAC 82ep

      64 kW (87 PS)
      368 Nm
      4 / 4.400 ccm

       

      weiter

      Unitrac 82 

  • 82s
    • UNITRAC 82s

      72 kW (98 PS)
      340 Nm
      4 / 2.970 ccm

       

      weiter

      Unitrac 82s 

1957

wurde auf Anregung der Bundesversuchs- u. Prüfanstalt Wieselburg ein Kleintraktor mit 9 PS entwickelt. Den Motor für den Lindner junior HRL 9 konstruierte Rudolf Lindner sen., der damit den Grundstein für die eigene Motorenproduktion in Kundl legte. Der Junior Motor der im Zweitakt-System arbeitet, ist äußerst robust gebaut und bürgt durch seine Frischölschmierung für besonders lange Lebensdauer.

Im Sommer 1957 vernichtete ein Großbrand den 1. Stock und den Dachboden der Werkshalle.

Nach dem tragischen Verkehrsunfall des Firmengründers im Oktober 1957 führen seine Söhne Hermann und Rudolf Lindner sowie die Gattin des Firmengründers Stefanie und Tochter Loisi Sappl den Betrieb weiter.

Verkehrsunfall Hermann Lindner totGroßbrand 1. Stock LindnerRudolf Lindner Motor 9PS

 

 
 
 

LINDNER TRAKTOREN HEUTE

Traktoren aus Österreich mit Geschichte

Das Traktorenwerk Lindner in Kundl ist das letztverbliebene österreichische Familienunternehmen, das sich seit mehr als einem halben Jahrhundert erfolgreich am Markt behauptet.


Die 200 engagierten und bestens ausgebildeten Mitarbeiter bürgen für die europaweit bekannte Qualität der Lindner-Produkte. Mit einem jährlichen output von 1450 Traktoren und Transportern aus Österreich zählt Lindner zu den Marktführern in der Grünlandwirtschaft und ist auch am europäischen Markt stark vertreten.

 

Lindner Mitarbeiter

Technologiezentrum

Das neue Lindner-Technologiezentrum in Kundl wurde im April 2008 eröffnet und besteht aus zwei Teilen. Im ersten Abschnitt befinden sich die Entwicklungshalle, die Technik-Büros, sowie Marketing und Vertrieb. Teil zwei ist die Erweiterung der Unitrac-Montagehalle. Mit der Errichtung des Technologiezentrums, wurde ein technologischer One-Stop-Shop geschaffen, durch den die Koordination zwischen Vertrieb und Technik weiter optimiert wurde. Das Gebäude ist als Niedrigenergiebau konzipiert und mit einem computergesteuerten Beschattungs- und Klimatisierungssystem ausgestattet.

 

Ersatzteillager

Mehr als 19.000 verschiedene Lindner Ersatzteile sind im Zentralersatzteillager in Kundl verfügbar. Durch modernste Logistik und ein dichtes Händlernetz ist fast jedes Ersatzteil 24 Stunden nach Auftragseingang beim Kunden. Bis zu 30 Jahre erhalten Lindner-Kunden hier auch Teile von Modellen, die nicht mehr erzeugt werden. Selbst Ersatzteile für Traktoren der Modelle STEYR 948 und 958 sind verfügbar.

 

Ausstellungszentrum

Auf 6.000m² Austellungsfläche werden laufend die neuesten Modelle der Serien GEOTRAC und UNITRAC, sowie über 100 Gebrauchttraktoren aller Marken präsentiert. Neben aktuellen Informationen und fachkundiger Beratung durch unsere Mitarbeiter stehen alle Fahrzeuge zu einer unverbindlichen Probefahrt bereit.

 

Produktionshalle

Der Name Lindner bürgt für Qualität und Verlässlichkeit. 200 Mitarbeiter sind in Kundl beschäftigt, wo jeden Tag 7 Traktoren aus Österreich und 1 Transporter die Produktionshalle verlassen und an Kunden in ganz Europa ausgeliefert werden. Das Lindner Traktorenwerk verfügt über das erste Produktionsgebäude mit Energieausweis in Österreich.

 

 

Lindner Technologiezentrum

Lindner Technologiezentrum

Lindner Heute

Lindner Heute

Serie 4 und Serie 2

Serie 4 und Serie 2

 

PHILOSOPHIE

Immer am Puls der Zeit: Lindner Traktoren aus Österreich

Innovation und Pioniergeist waren schon bei unseren Großvätern Unternehmensprinzipien, die auch heute noch den Erfolg unseres Traktorenwerks ausmachen. Wir versuchen ständig, dem Wandel in der Landwirtschaft zu entsprechen und flexibel auf die Bedürfnisse der Landwirte zu reagieren. Technik, viel Detailarbeit, ein durchdachtes Preis/Leistungsverhältnis und bestes Service für unsere Kunden stehen dabei im Mittelpunkt. Verlässlichkeit und Tradition sind die Markenzeichen von Lindner Traktoren in Österreich. Nicht zuletzt deshalb ist der Name Lindner in Europa so stark positioniert.

 

Mag. Hermann Lindner

Geschäftsführer

 

Firmengeschichte

Firmengeschichte


 
NEWSLETTER:   Neueste Entwicklungen, Aktionen und News! (max. 1x pro Monat)
Absenden
TRAKTORENWERK LINDNER GMBH  |  Ing.-H.-Lindner-Str. 4, A 6250 Kundl/Tirol  |  Tel.: +43/5338/74 200, Fax: DW 333  |  info@lindner-traktoren.at
Google+  Facebook